Donnerstag, 29. Oktober 2009

02:43:03h



Das Pony war wieder am Start!!!! (hier in weiss)
Am letzten Sonntag kam es endlich zum lang erwarteten "letzten Lauf" der Saison. Nach einer Woche "Beine hochlegen" bei der Fobi, musste ich nochmal am Samstag eine Übung vor machen und bekam sofort einen Krampf in den Ischios! Eigentlich kein gutes Zeichen, wenn bekannt ist das am nächsten morgen wieder an der persönlichen Leistungsgrenze gearbeitet werden muss.
EGAL!
Sonnntag morgens wurden Caro und ich vom Thommy (Bike Support) abgeholt und zum Messegelände chauffiert. Auf dem Weg wollte er uns noch eine komische Einstimmungsmusik von ...blabla...calling berlin...blabla... andrehen... abgefahren :-)
In der Messehalle galt es dann erstmal Diddi zu finden. Das konnten wir dann auch schnell erledigen, da es in der Festhalle nicht voll war. Nach einem schnellen Käffchen (Grüße vom Captain Cappuccino) liefen Diddi und ich uns ca 5-10min warm. Das war dann alles!!!!!
9.40h ging es dann in den Block... uiui, das war ätzend, denn wir standen press aufeinander und es war sehr unangenehm. Ich konnt mich ca. 30m hinter der Startlinie einordnen und um mich herum standen viele Läufer, die um die 3h laufen wollten. Irgendwie fühlte ich mich falsch aufgehoben! Also, nur schnell weg wenn es los geht, sonst sind die Strassen wieder so verstopft.
Eine halbe Minute nach Startschuss ging das Rennen auch für mich los und ich machte mich auf um meinem Verein zu zeigen, dass ich auch schnell laufen kann!
Vom Kopf her war ich mir etwas unsicher wegen der Pace, da sie sich nicht so toll anfühlte, aber ich beschloss durchzugehen und dann am Ende zu kämpfen. Km 5 kam schnell und dort stand auch Thommy und gab mir mein erstes Getränk und ein paar gute Worte mit auf den Weg. Km 10 und ich ging mit einer 38:23min durch, was mich überraschte. Thommy stand auch dort und wollte mich schon bremsen, aber ich wollte volles Risiko gehen.
Bei Km 15 bekam ich die erste kleine Schwäche und reihte mich in einer Gruppe ein, um mich etwas auszuruhen. Das konnte ich aber mental nicht verarbeiten, also ging ich wieder vorbei und machte dann mit dem "kleinen Schwarzen" (oben auf dem Bild) Tempo. Mein Mitläufer lief ca. 5 Sekunden unter meiner Pace, aua!!!!
Aber ich konnte Ihn einfach nicht gehen lassen und bei Km 25 habe ich Ihn dann an einer Getränkestation verloren. Es war wahrscheinlich auch für Ihn etwas zu schnell, obwohl er nicht den Anschein gemacht hat!
Nun ging das Rennen langsam los. Thommy, ständig an meiner Seite mit zwischenzeitlich 3-4 Getränken auf dem Lenker ( CAVE: Sturzgefahr), redete mir immer gut zu.
Die Mainzer Landstrasse kam und die Beine wollten langsam nicht mehr so schnell laufen, aber der Kopf sagte, sie müssen! Immer Trinken, Atmen und Laufen war meine Devise zu diesem Zeitpunkt.
Ich flog an Km 30 unter 2h vorbei und ich war happy. Km 35 mit 02:14:24h und ich wusste es ist nicht mehr weit.



Beissen, hiess es nun. Zum Glück liefen vor mir noch Vereinsmitglieder von Eintracht Frankfurt und TUS Griesheim, die ich natürlich nicht vor mich lassen konnte und somit meine Motivation nochmal hochputschten.
Mit den letzten Kräften ging es über den Opernplatz (wo ich den Kollegen oben stehen liess) und dann auf die letzten 2 Km bis ins Ziel.
Thommy musste kurzzeitig sein Bike aufgeben (offizielles Reglement) und kam nochmal mit einer Flasche an mich rangespurtet :-)



In 02:43:03h lief ich endlich in die Festhalle ein und konnte mich damit um fast eine 3/4-Stunde zu 2007 verbessern.
Caro lief einen super ersten Marathon mit 03:27:28h und war damit sogar schneller als ich bei meinem ersten Marathon.

Danke für die Unterstützung an alle (Nicky, Claudi, Caros Parents, Thommy, DSW, Petra).

Diddi 02:30:58h
Georgy 02:49:26h
Susi 03:01:08h

Programm der Woche 0:
Mo - Swim 2,9km
Di - 5x1000m in 3:40min (ca. 13,1km)
Mi - Dauerlauf in 4:26min (ca. 13km)
Do - Dauerlauf in 4:30min (ca. 6,8km)
Fr - Ruhe
Sa - Dauerlauf in 4:21min (ca. 6,7km)
So - Marathon in 02:43:03h entspricht einer Pace von 3:52min (ca. 42,2km)

Gesamt sind es wieder 81,6 Lauf-Km!!!!!!!!

Nun heisst es Ausruhen und Spasstraining und nur lustige Sachen machen...
Endlich ist OFF SEASON...
Tschöööö

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du Rakete, bin total stolz auf dich!! Wahnsinn, aber du bist die Treppen noch nie rückwärts runtergegangen :-) Bei km 41 hab ich noch gedacht es tut gar nicht so weh....

Anonym hat gesagt…

Sportsfreund, nochmal meine besten Glückwünsche...und Du weißt...Du bist einfach eine Drecksau! ;))
Bussi